23M

Baurecht technisch verständlich: Bau-SOLL und Baukosten einhalten – aber wie?

Termin / Ort 03.03.2020 I 09:00 - 16:00 Uhr I Halle/Holleben
Zielstellung

Nachträge und die Vergütung von Leistungspositionen sind im Bauablauf ein wiederkehrendes sowie zeitraubendes Streitthema.
Die Praxiserfahrung zeigt, dass bei der Abwicklung von Bauprojekten, dass das technische Baustellenpersonal von der operativen Umsetzung der monetären Soll-Vereinbarungen sowie der „vereinbarten Beschaffenheit“ oftmals abweicht. 
Streit um die Vergütung zusätzlicher Leistungen, unberechtigter AG-Einbehalte /  AN-Forderungen sowie Behinderungskosten sind an der Tagesordnung.
Die Durchsetzung der jeweiligen Interessen hängt stark von der vertraglichen Vereinbarung sowie der Rückmeldung zwischen Polier und seiner Bauleitung ab.
Im Seminar wir praxisnah die Wichtigkeit und vertragsgerechte Handlungsweise des technischen Führungspersonals erarbeitet, sowie Möglichkeiten des Nachtragsmanagements aufgezeigt.

Inhalt
  • Phasen in der Umsetzung von Bauprojekten – Zusammenhänge erkennen
  • Leistungsziele messbar machen – Kalkulationswerte einhalten
  • Vertragsarten im Baubereich und dessen rechtliche Zusammenhänge
  • Vergütungsarten – Vor- und Nachteile – Nachtragschancen bewerten
  • Handlungsweise beim EP-Vertrag/Pauschalvertrag/Globalpreisvertrag
  • Vollmachten AG-/AN-Seite kennen
  • Bau-Soll kennen – Umgang mit Abweichungen
  • Anordnungsrecht – Wer darf anordnen? / Wer darf ändern? / Wer bezahlt?
  • Vergütungsansprüche bei Leistungsänderung – Mengenmehrung/Mengenminderung
  • Nachträge berechtigt? – Wann ist das der Fall? – Anspruchsgrundlage kennen
  • Nachträge abgelehnt – Vermeidung durch optimierte Handlungsprozesse 
  • Bedenkenanzeigen – Risikobereiche AG/AN erkennen – korrekt handeln
  • Behinderungsanzeigen – Wirksamkeit erreichen - Vergütungsansprüche sichern
  • Stundenlohnarbeiten – Änderungsanspruch AG / Vergütungsanspruch AN
  • Vertragsstrafe vermeiden – Projekt- und Unternehmenserfolg sichern
  • Vertragsänderungen in der Baubesprechung – Folgen erkennen
Teilnehmerkreis Techniker, Geprüfte Poliere, Techniker und Poliere, Werkpoliere, Handwerksmeister
Teilnehmergebühr 350,- € / 260,- €* inkl. Seminarunterlagen, Mittagessen u. Getränke

Die mit einem Stern(*) gekennzeichnete Teilnehmergebühr gilt für Mitgliedsunternehmen folgender Institution/en:

  • Architektenkammer Sachsen
  • Bauindustrieverband Ost e. V.
  • Ingenieurkammer Sachsen
  • Sächsischer Baugewerbeverband e. V.

Veranstaltungsort Bauakademie Sachsen
Standort Halle/Holleben
Südstraße 4a
06179 Teutschenthal OT Holleben
Anmeldeschluss:

Referent/en

Referententeam
Josef Bail

Bauberatung Bail
Inhaber der Bauberatung Bail. Basis ist mein Know-how aus über 43 Jahren Erfahrung im Baubereich, davon über 23 Jahren im leitenden operativen / strategischen Management von schlüsselfertigen (GU) Industrie-, Gewerbe-, Hotel- und Sozialbauprojekten. Seit 2011 selbständig in der Bauberatung und als Dozent. Das Portfolio umfasst die Beratung von Geschäftskunden / Handwerksbetriebe / öffentliche AG sowie Privatkunden in bauspezifischen Vergabe- und Ablaufprozessen, Referententätigkeit im Bereich Bauprojektmanagement und Baurecht sowie praxisorientiertes Bauleitungs- und Personalcoaching.

Ansprechpartner

Kerstin König
Leiterin ÜAZ Holleben

0345 6134-501