11SK

Tag des Poliers

Termin / Ort 09.03.2021 I 09:00 - 16:00 Uhr I Radeberg
Zielstellung

Poliere sind für die Gestaltung effizienter und reibungsloser Bauabläufe verantwortlich und tragen damit zu einer erfolgreichen Abwicklung von Bauvorhaben bei. Gut organisierte Baustellen zeichnen sich u. a. durch strukturierte Bauabläufe, Termineinhaltung, ein geringeres Unfallrisiko und eine höhere Qualität der Bauausführung aus. Um insbesondere alle bauablauf- und vertragsrelevanten Auswirkungen beurteilen zu können, müssen Poliere über grundlegende rechtliche, auch bauvertragsrechtliche Kenntnisse verfügen, technische Abläufe genau kennen, finanzielle Auswirkungen einschätzen, die Einhaltung der Arbeitsschutzvorschriften sicherstellen und sowohl eigene Mitarbeiter als auch Mitarbeiter von Nachunternehmen führen.

 

Der Tag des Poliers widmet sich diesem breiten Aufgabenspektrum, wobei in diesem Jahr im rechtlichen Teil die Unterschiede zwischen einem BGB und einem VOB/B Vertrag und dabei insbesondere auch die Auswirkungen auf das Handeln der Poliere in der Praxis vermittelt und in zwei weiteren Vortragsblöcken spezifische Themen aus den Bereichen des Einsatzes von Baumaschinen und des Betonbaus behandelt werden.

 

Die Teilnahme am "Tag des Poliers" wird als Weiterbildung in den Polierpass eingetragen.

Inhalt

09:00 - 10:30 Uhr - Mängel am Bau - existenzbedrohend!?

  • Wie muß eine Leistung beschaffen sein, um als mangelfrei zu gelten?
  • Abnahme als maßgeblicher Beurteilungszeitpunkt!
  • Wann, mit welchem Inhalt, in welcher Form und wem gegenüber sind Bedenken anzumelden?
  • Was ist unter Verjährungsgesichtspunkten zu beachten?

RA Jens Hartmann, Sächsischer Baugewerbeverband e. V.

10:45 - 12:30 Uhr - BIM - die Kunst liegt im Weglassen - Digitale Erfassung und Nutzung baustellenbezogener Daten durch Baustellenpersonal - Erfahrungen beim Bau der A7 in Hamburg (Erweiterung Tunnel Altona)

  • Wie BIM die Baustellenpraxis verändert
  • BIM-Anwendungsfälle für Poliere und Datenaustausch der Baubeteiligten auf der Baustelle
  • Kompetenzen und Ausstattung für den Datenaustausch im Bauvorhaben

Bernd Hoffmann, Baubevollmächtigter, DEGES

13:30 - 16:00 Uhr - Eigen- und Fremdüberwachung beim Einbau von Beton

  • Grundlagen
  • Klassifizierungen
  • Prüfungen

Dipl.-Ing. Thomas Landsberg, IBL Ingenieurbüro Landsberg & Partner

 

Teilnehmerkreis Geprüfte Poliere, Werkpoliere und Handwerksmeister aus Bauunternehmen sowie Betrieben des Bauhandwerks
Teilnehmergebühr 220,- € / 165,- €* inkl. Seminarunterlagen, Mittagessen u. Getränke

Die mit einem Stern(*) gekennzeichnete Teilnehmergebühr gilt für Mitgliedsunternehmen folgender Institution/en:

  • Architektenkammer Sachsen
  • Bauindustrieverband Ost e. V.
  • Ingenieurkammer Sachsen
  • Sächsischer Baugewerbeverband e. V.

Veranstaltungsort Hotel Sportwelt
Am Sandberg 2
01454 Radeberg
Anmeldeschluss:

Referent/en

Referententeam

Ansprechpartner

Kerstin Ganz
Bereichsleiterin Weiterbildung

03591 3742-33