9SK
Tag des Poliers
Termin / Ort14.02.2019 I 09:00 - 16:00 Uhr I Meerane
Zielstellung

Poliere sind für die Gestaltung effizienter und reibungsloser Bauabläufe verantwortlich und tragen damit zu einer erfolgreichen Abwicklung von Bauvorhaben bei. Gut organisierte Baustellen zeichnen sich u. a. durch strukturierte Bauabläufe, Termineinhaltung, ein geringeres Unfallrisiko und eine höhere Qualität der Bauausführung aus. Um insbesondere alle bauablauf- und vertragsrelevanten Auswirkungen beurteilen zu können, müssen Poliere über grundlegende rechtliche, auch bauvertragsrechtliche Kenntnisse verfügen, technische Abläufe genau kennen, finanzielle Auswirkungen einschätzen, die Einhaltung der Arbeitsschutzvorschriften sicherstellen und sowohl eigene Mitarbeiter als auch Mitarbeiter von Nachunternehmen führen.


Der Tag des Poliers widmet sich diesem breiten Aufgabenspektrum, wobei in diesem Jahr insbesondere der Einsatz von Nachunternehmern aus rechtlicher Sicht für die Tätigkeit des Poliers vorgestellt und diskutiert wird und in drei weiteren Vortragsblöcken spezifische Themen aus dem Bereich "Digitalisierung auf der Baustelle" behandelt werden.


Die Teilnahme am "Tag des Poliers" wird als Weiterbildung in den Polierpass eingetragen.

Inhalt

09:00 - 10:30 Uhr - Haftungsrisiken beim Einsatz von in- und ausländischen Nachunternehmern 

  • erforderliche Regelungen im Werkvertrag mit dem Nachunternehmer
  • vom Nachunternehmer vorzuhaltende Unterlagen/Papiere 
  • Besonderheiten beim Einsatz ausländischer Nachunternehmer
  • Abgrenzungsfragen zwischen Bauvertrag und Arbeitnehmerüberlassung/Scheinselbstständigkeit
  • Prüfpflichten des auftraggebenden Bauunternehmens 
  • Erläuterung von Haftungsrisiken zu den vorstehenden Einsatzformen
  • Rechte und Pflichten bei Kontrollen durch den Zoll

RA Jens Hartmann, Sächsischer Baugewerbeverband e. V.

10:45 - 12:15 Uhr - Digitale Dokumentation auf der Baustelle

  • Einführung in die digitale Fototechnik (Auswahlkriterien für den Kamerakauf)
    • Umgang mit Dateiinformationen
    • Bildgröße und Bildqualität (Erklärung der wichtigsten Bedienelemente einer Kamera und deren situationsbedingte Nutzung)
    • Motivsuche und Kameraeinstellungen (Lichtverhältnisse und örtliche Gegebenheiten)
    • Einsatz von unterstützendem Zubehör
    • Einlesen und Verwalten von Bildmaterial in Dateiformate (Möglichkeiten der Bildbearbeitung)
    • Einbinden von Bildern in Dokumente und Versenden per E-Mail
    • Rechtsvorschriften zur Zulässigkeit der Anfertigung von Fotos (Bildrechte)
  • Der wachsende Drohnen-Markt und wie Unternehmen davon profitieren können
    • Informationen zur Drohnen-Verordnung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur

Mario Dudacy, BFW Bau Sachsen e. V., ÜAZ Glauchau

13:00 - 14:00 Uhr - Praxisorientierte Messtechnik und 3D-Betondruck auf der Baustelle

  • Messtechnik auf der Baustelle
  • Vorstellung CONPrint3D - 3D-Druck auf der Baustelle

Dipl.-Ing. Oliver Becker, TU Dresden, Fakultät Bauingenieurwesen, Institut für Baubetriebswesen

14:00 - 16:00 Uhr Optimierung der Baustellenüberwachung durch Digitalisierung

  • Welche Herausforderungen kommen auf die klein- und mittelständische Unternehmen zu?
  • Welche Vorteile ergeben sich aus der digitalen Erfassung von Bauabläufen?
  • Anwendungsbeispiele aus der Praxis
  • Diskussion und Fragen

Dipl.-Ing. Bernd-Frank Haschke

TeilnehmerkreisGeprüfte Poliere, Handwerksmeister und Werkpoliere
Teilnehmergebühr200,- € / 150,- €*
(inkl. Seminarunterlagen, Mittagessen u. Getränke)
VeranstaltungsortHotel Meerane GmbH & Co. KG
An der Hohen Straße 3
08393 Meerane
Anmeldeschluss:

Referent/en

Referententeam

Ansprechpartner

Andre Kühnel
Bereichsleiter Weiterbildung

03763 5005-15