9SK
Tag des Poliers
Termin / Ort19.02.2019 I 09:00 - 16:00 Uhr I Halle/Holleben
Zielstellung

Poliere sind für die Gestaltung effizienter und reibungsloser Bauabläufe verantwortlich und tragen damit zu einer erfolgreichen Abwicklung von Bauvorhaben bei. Gut organisierte Baustellen zeichnen sich u. a. durch strukturierte Bauabläufe, Termineinhaltung, ein geringeres Unfallrisiko und eine höhere Qualität der Bauausführung aus. Um insbesondere alle bauablauf- und vertragsrelevanten Auswirkungen beurteilen zu können, müssen Poliere über grundlegende rechtliche, auch bauvertragsrechtliche Kenntnisse verfügen, technische Abläufe genau kennen, finanzielle Auswirkungen einschätzen, die Einhaltung der Arbeitsschutzvorschriften sicherstellen und sowohl eigene Mitarbeiter als auch Mitarbeiter von Nachunternehmen führen.

 

Der Tag des Poliers widmet sich diesem breiten Aufgabenspektrum, wobei in diesem Jahr insbesondere die Auswirkungen des neuen Bauvertragsrechts für die Tätigkeit des Poliers und in zwei weiteren Vortragsblöcken spezifische Themen aus dem Bereich des Arbeitsschutzes und der Arbeitssicherheit sowie Möglichkeiten der Digitalisierung zur Baustellenüberwachung vorgestellt und diskutiert werden. 

 

Die Teilnahme am "Tag des Poliers" wird als Weiterbildung in den Polierpass eingetragen.

Inhalt

09:00 - 10:30 Uhr Das neue Bauvertragsrecht in der Praxis

  • Wie haben sich Änderungen im Anordnungsrecht des Auftraggebers in der Praxis ausgewirkt
  • Praxiserfahrungen zu den Änderungen in den Abnahmeregelungen 
  • Verfahren bei Streitigkeiten - einstweilige Verfügung
  • aktuelle Rechtsprechung und Handlungsalternativen für Poliere

Herbert Mackenschins (RA) 

Bauindustrieverband Ost e. V.

10:45 - 12:15 Uhr Betriebssicherheit auf Baustellen

  • Änderungen in der Betriebssicherheitsverordnung mit dem Bezug auf Baustellen
  • Aktuelles Unfallgeschehen in der Bauwirtschaft
  • Wie kommt es zu Gefahrensituationen
  • Praktische Lösungsansätze zur Vermeidung

Dipl. Ing. Reinhard Gerhardt, Gerhardt Ingenieurgesellschaft

13:00 - 16:00 Uhr Optimierung der Baustellenüberwachung durch Digitalisierung

  • Welche Herausforderungen kommen auf die klein- und mittelständische Unternehmen zu?
  • Welche Vorteile ergeben sich aus der digitalen Erfassung von Bauabläufen?
  • Anwendungsbeispiele aus der Praxis
  • Diskussion und Fragen

Dipl.-Ing. Bernd-Frank Haschke

TeilnehmerkreisGeprüfte Poliere, Handwerksmeister und Werkpoliere
Teilnehmergebühr200,- € / 150,- €*
(inkl. Seminarunterlagen, Mittagessen u. Getränke)
VeranstaltungsortBauakademie Sachsen
Standort Halle/Holleben

Südstraße 4a
06179 Halle/Holleben
Anmeldeschluss:

Referent/en

Dipl.-Ing. Reinhard Gerhardt

Gerhardt Ingenieurgesellschaft UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG
RA Herbert Mackenschins
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Bauindustrieverband Ost e. V.
Rechtsanwalt im Bauindustrieverband Sachsen/Sachsen-Anhalt e.V., GS Magdeburg, langjähriger Referent auf den Gebieten Arbeits- und Sozialrecht sowie Baurecht

Ansprechpartner

Kerstin König
Leiterin ABZ BAU Holleben

0345 6134-501