8R
Rechtliche Vorgaben für Generalplaner und Planungsteams
Termin / Ort16.01.2019 I 09:00 - 16:00 Uhr I Halle/Holleben
Zielstellung

Die Tendenz zu Generalplanungsbüros und Planungsteams ist der Komplexität heutiger Bauvorhaben aufgrund ihrer Größe bzw. häufig heterogenen Zusammensetzung aus Neubau, Umbau und Sanierung (Quartierslösungen) geschuldet. Beschleunigt wird diese Entwicklung durch die wachsende Bedeutung des Building Information Modeling (BIM). Im Rahmen des Seminars sollen die rechtlichen Besonderheiten, die mit der Tätigkeit als Generalplaner oder in Planungsteams verbunden sind, praxisgerecht erläutert werden.

Inhalt
  • gesellschaftsrechtliche Organisationsformen des Generalplaners

  • rechtliche Einordnung von Planungsteams

  • Berechnung des Generalplanerhonorars

    • Abrechnungssystem der HOAI 2013

    • Anforderungen für Honorarvereinbarungen

    • Honorierung bei mehreren Objekten

    • Kombination von Neubau, Umbau und Bestandssanierung

    • Generalplanerzuschlag

    • Nachtragsmanagement bei Planungsänderungen

    • Honorierung bei verlängerter Planungszeit

  • Building Information Modeling (BIM)

    • vertrags- und haftungsrechtliche Auswirkungen auf die Tätigkeit von Generalplanern und Planungsteams

TeilnehmerkreisIngenieur- und Planungsbüros, Bauleiter, Projektleiter, Projektsteuerer, Generalplaner
Teilnehmergebühr270,- € / 210,- €*
(inkl. Seminarunterlagen, Mittagessen u. Getränke)
VeranstaltungsortBauakademie Sachsen
Standort Halle/Holleben

Südstraße 4a
06179 Halle/Holleben
Anmeldeschluss:

Referent/en

RA Dr. Steffen Gratz

Rechtsanwalt Dr. Steffen Gratz Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht Lehrbeauftragter der Hochschule Anhalt (FH)

Ansprechpartner

Kerstin König
Leiterin ABZ BAU Holleben

0345 6134-501