10T

Qualitätssicherung im Asphaltstraßenbau - Baupraktische Umsetzung des Regelwerkes

Termin / Ort 13.01.2020 I 09:00 - 16:00 Uhr I Glauchau
Zielstellung

Das Seminar befasst sich mit neusten Entwicklungen im Asphaltstraßenbau. Insbesondere wird die Umsetzung des aktuellen Regelwerkes anhand baupraktischer Erfahrungen vermittelt.

Inhalt

Einführung

  • aktuelles Regelwerk im Straßenbau
  • Straßenaufbau, Bauweisen, Eigenschaften der Fahrbahnoberfläche
  • Dimensionierung von Straßenkonstruktionen nach RStO 12

Planung und Ausführung von Asphaltarbeiten

  • Auswahl von geeignetem Asphaltmischgut
  • aktuelle Anforderungen zur Dauerhaftigkeit von Asphalt
  • Herstellung, Einbau und Qualitätssicherung

Abrechnung und Abnahme von Asphaltarbeiten

  • Prüfungen zur Qualitätssicherung
  • Anwendung von Abzugsregelungen am Beispiel
Teilnehmerkreis Bauleiter und bauleitendes Personal sowie Poliere aus Bauunternehmen und Planungsbüros
Teilnehmergebühr 300,- € / 225,- €* inkl. Seminarunterlagen, Mittagessen u. Getränke

Die mit einem Stern(*) gekennzeichnete Teilnehmergebühr gilt für Mitgliedsunternehmen folgender Institution/en:

  • Architektenkammer Sachsen
  • Bauindustrieverband Ost e. V.
  • Ingenieurkammer Sachsen
  • Sächsischer Baugewerbeverband e. V.

Veranstaltungsort Bauakademie Sachsen
Standort Glauchau
Lungwitzer Straße 52
08371 Glauchau
Anmeldeschluss:

Referent/en

Referententeam
Prof. Dr.-Ing. Volker Rauschenbach

Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden
Prof. Rauschenbach wurde im April 2006 an die Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (FH) als Professor für Verkehrsbau, Straßen- und Tiefbau berufen. Er ist Leiter einer RAP Stra.-Prüfstelle und Mitglied verschiedener Fachgremien der FGSV, des DAV sowie des Deutschen Bauindustrieverbandes

Ansprechpartner

Andre Kühnel
Bereichsleiter Weiterbildung

03763 5005-15