16T
Geokunststoffe und deren Anwendung in Planung und Ausführung
Termin / Ort08.02.2019 I 09:00 - 16:00 Uhr I Chemnitz
Zielstellung

Geokunststoffe finden breite Anwendung im Verkehrs-, Tief- und Ingenieurbau, etwa als Bewehrung oder als Erosionsschutz u.a. und haben sich als Alternative zu konventionellen Technologien und Verfahren etabliert, wobei sie oft nicht nur eine technische, sondern auch eine wirtschaftliche Alternative darstellen. Vor diesem Hintergrund möchte das Seminar grundlegende Kenntnisse und Erfahrungen zur Planung und Ausführung von Geokunststoffen vermitteln und verfolgt einen herstellerunabhängigen Ansatz.

 

Praxisnah werden die vielfältigen Eigenschaften, Funktionen und Einsatzmöglichkeiten sowie die bautechnischen Anforderungen und positiven wirtschaftlichen und ökologischen Aspekte von Geokunststoffen vermittelt. Einen besonderen Schwerpunkt bildet die Qualitätssicherung. Dabei können sich die Teilnehmer einen Eindruck über die Prüfverfahren und -methoden machen und werden über die erforderliche Dokumentation und Nachweisführung informiert. Insbesondere stellt die Besichtigung des Prüflabors mit Demonstration und Erläuterung von Prüf- und Herstellungsverfahren einen exklusiven Mehrwert dar und ermöglicht dem Teilnehmer eine sichere Produktauswahl in der Praxis.

 

Durch die erworbenen Kenntnisse sollen die Teilnehmer in die Lage versetzt werden, Geokunststoffe zielgerichtet und qualitätsgerecht einsetzen und das Potenzial als Alternative zu konventioniellen Bauweisen erfassen zu können.

Inhalt

Geokunststoffe - Übersicht

  • Einteilung
  • Eigenschaften und Anforderungen
  • Herstellung - Fertigungstechnologien
  • maßgebende Regelwerke

Funktionen und Anwendungen an Beispielen

  • Produktauswahl / Bemessung
  • konstruktive Gestaltung
  • Ausschreibung
  • Bauausführung und Qualitätskontrolle

Qualitätssicherung

  • Normung und Zertifizierung
  • Prüfverfahren
  • Besichtigung und Vorführungen Prüflabor

Trends

TeilnehmerkreisPlaner, Bau- und Projektleiter, Bauüberwacher, Bautechniker aus Ingenieurbüros sowie von Bauunternehmen und Behörden
Teilnehmergebühr385,- € / 290,- €*
(inkl. Seminarunterlagen, Mittagessen u. Getränke)
VeranstaltungsortSächsisches Textilforschungsinstitut e.V. (STFI)
An-Institut der Technischen Universität Chemnitz

Annaberger Str. 240
09125 Chemnitz
Anmeldeschluss:

Referent/en

Referententeam

Ansprechpartner

Ulrich Werner
Direktor Bauakademie Sachsen

0351 7957497-13