35M
Die Baukalkulation - schnell, einfach und strukturiert erstellen!
praxisnah kalkulieren mit der Software "nextbau" - begrenzt auf 15 TN
Termin / Ort26.03.2019 I 09:00 - 16:00 Uhr I Leipzig
Zielstellung

Eine fundierte Kalkulation ist die Basis für wirtschaftlich erfolgreiche Bauvorhaben. Sie ist Angebotsgrundlage, wird zudem oft auch als Urkalkulation hinterlegt und dient als Orientierung für Nachträge. Es ist schwierig, aus einer schlechten Kalkulation über Nachträge schwarze Zahlen zu erwirtschaften. Daher ist es wichtig, die Möglichkeiten und Einflussfaktoren der Kalkulation zu kennen und richtig anzuwenden. Erst die Fortschreibung der Kalkulation in der Bauabwicklung und nach Abschluss des Bauvorhabens in Form einer Nachkalkulation und der Abgleich mit den tatsächlichen Kosten macht es möglich, die am Anfang getroffenen Annahmen zu überprüfen und bei anderen Bauvorhaben ggf. zu korrigieren.

Das Seminar möchte die einzelnen Gestaltungsmöglichkeiten der Kalkulation sowohl zur Angebots- als auch zur Nachtragserstellung vermitteln und veranschaulicht, wie effizient und transparent softwarebasiert kalkuliert werden kann. Dabei wird der gesamte Bauvorgang von der Ausschreibung bis hin zur Bauausführung exemplarisch begleitet und aufgezeigt, wie sich aus der Kalkulation und den zur Verfügung stehenden Daten Nachträge ableiten lassen, bis hin zur Rechnungslegung über die ausgeführten Bauleistungen. Dies ermöglicht eine effiziente und schnelle Arbeitsweise, welche die Produktivität von Vorgängen um ein Vielfaches erhöht. Kalkulationsbeispiele und Übungen am PC unter Verwendung der Bausoftware next:bau (nach STLB-Bau und DBD-Stammdaten sowie Baupreislexikon) unterstützen die Darlegungen.

Die behandelten Beispiele sind gewerkeübergreifend und können den Teilnehmerwünschen entsprechend gestaltet werden. Das Seminar wendet sich sowohl an Kalkulatoren mit fundierten Grundkenntnissen als auch erfahrene Kalkulatoren und Anwender der Software nextbau, welche ihre Kenntnisse vertiefen und Fragen aus der Kalkulationspraxis kompetent beantwortet bekommen möchten.

Inhalt

Grundlagen der Angebotskalkulation

  • Aufbau und Grundelemente der Baukalkulation
  • Kalkulation der Einzelkosten (Lohn/Kalkulationslohn, Stoffe, RSV, Geräte)
  • Kalkulation der Gemeinkosten sowie Wagnis & Gewinn

Verfahren der Angebotskalkulation

  • Kalkulation über Fixpreise
  • Kalkulation mit vorbestimmten Zuschlägen
  • Kalkulation über die Endsumme
  • Kalkulation mit Deckungsbeitrag

Besonderheiten der Kalkulation

  • Auswertung von Kalkulationen mittels Stundensätzen, ABC-Analysen u. a.
  • Kalkulation von Bedarfspositionen sowie Betrachtungen zu Mischkalkulationen
  • Kalkulation bei Austausch von Eigen- und Nachunternehmerbauleistungen
  • Kalkulation mit Deckungsbeiträgen (Kampfpreise)

Kalkulation von Nachträgen

  • Nachtragsarten nach § 2 VOB/B unter Beachtung des „Leitfadens zur Vergütung von Nachträgen“ im VHB
  • Berechnungen bei Mehr- und Mindermengen, Nullpositionen, Kündigung von Leistungen, Leistungsänderungen und „zusätzliche“ Leistungen
  • Ausgleichsberechnung
TeilnehmerkreisBauingenieure, Kalkulatoren, Bauhandwerksmeister und Techniker aus Bau- und Handwerksunternehmen, die sich mit Kalkulation beschäftigen
Teilnehmergebühr300,- € / 225,- €*
(inkl. Seminarunterlagen, Mittagessen u. Getränke)
VeranstaltungsortBauakademie Sachsen
Standort Leipzig

Heiterblickstraße 35
04347 Leipzig
Anmeldeschluss:

Referent/en

Thomas Endesfelder

Sachverständiger Kalkulation
von 1976 bis 2011 im Baugewerbe (Hochbau) tätig; langjährige Erfahrung als Bau- und Betriebsleiter; Schwerpunkte Akquise und Auftragsabwicklung aus fachlicher und betriebswirtschaftlicher Sicht

Ansprechpartner

Anja Feldmann
Bereichsleiterin Weiterbildung

0341 24557-31