15M

Der wirtschaftliche Bauablauf aus der Sicht des Poliers und der Bauleitung

Termin / Ort 24.01.2020 I 09:00 - 15:00 Uhr I Leipzig
Zielstellung

Die Wirtschaftlichkeit des Bauablaufes wird bestimmt durch eine durchgreifende Arbeitsvorbereitung. Diese hat auf Basis der Rahmenbedingungen des Vertrages sowie der zu realisierenden Vertragsleistungen zu erfolgen.

 

Der sich daraus ergebene Soll-Bauablauf sowie die Realisierung im tatsächlichen Tagesgeschäft (Ist-Bauablauf) sind in Form eines Bauzeitenplanes zu dokumentieren. Dieses bringt für eine wirtschaftliche Steuerung der geschuldeten Leistungen umfangreiche Vorteile für das Bauunternehmen.

 

Weiterhin ist der wirtschaftliche Bauablauf maßgeblich durch das rechtzeitige Erkennen von außervertraglichen Leistungen bestimmt. In diesem Zuge ist auch auf den Umgang mit Störungen im Bauablauf aus Sicht des Poliers hinzuweisen.

 

Diese Dokumentation von Änderungen des Vertrages mündet in einer durchgreifenden und umfassenden Dokumentation im Bautagebuch. Das Bautagebuch bildet ein einschlägiges Dokument für die Dokumentation und Wirtschaftlichkeit des Bauablaufes.

 

Abschließend wird auf die Bedeutung eines fachgerechten Aufmaßes und der baubegleitenden Feststellung der erbrachten sowie ausstehenden Leistungen gemeinsam erarbeitet.

 

Die Seminarteilnehmer erkennen die elementare Bedeutung einer durchgreifenden Arbeitsvorbereitung sowie den Umgang mit dem Bauzeitenplan. Dieser fachgerechte Umgang bestimmt den wirtschaftlichen Bauablauf.

Gleichsam ist die Schnittstelle zwischen Polier und Bauleitung bezüglich der Dokumentation und der Feststellung des Leistungsstandes der Baustelle elementar. Zu nennen sind hierbei Leistungsänderungen des Vertrages sowie deren Dokumentationsmöglichkeiten.

Inhalt
  • Die Arbeitsvorbereitung
  • Bauzeit aus Arbeitsvorbereitung
  • Der Bauzeitenplan als Spiegelbild der Baustelle
  • Nachtragsleistungen in Verbindung zu Nebenleistungen und Besonderen Leistungen
  • Behinderungen im Bauablauf
  • Das Bautagebuch
  • Aufmaß / Feststellungen des Leistungsstands
Teilnehmerkreis Bauleiter und bauleitendes Personal, Baustellenführungspersonal und Poliere aus Bauverwaltungen und Bauunternehmen
Teilnehmergebühr 370,- € / 280,- €* inkl. Seminarunterlagen, Mittagessen u. Getränke

Die mit einem Stern(*) gekennzeichnete Teilnehmergebühr gilt für Mitgliedsunternehmen folgender Institution/en:

  • Sächsischer Baugewerbeverband e. V.
  • Architektenkammer Sachsen
  • Bauindustrieverband Ost e. V.
  • Bauindustrieverband Ost e. V.
  • Ingenieurkammer Sachsen
  • Sächsischer Baugewerbeverband e. V.

Veranstaltungsort Bauakademie Sachsen
Standort Leipzig
Heiterblickstraße 35
04347 Leipzig
Anmeldeschluss:

Referent/en

Referententeam
B. Eng. Stefan Kugler

Inhaber und Geschäftsführer des Ingenieurbüros projekt-bau GbR
Seit 2012 ist Herr Kugler im Ingenieurbüro projekt-bau tätig, welches sich mit dem umfangreichen Fachbereich des Baubetriebswesens beschäftigt. Seit 2016 ist Herr Kugler zudem Gesellschafter des lngenieurbüros. Vor dem Eintritt in das Unternehmen war Herr Kugler als Planungsingenieur in einem bundesweit aufgestellten Ingenieurbüro tätig. Hierbei war er im Bereich Bautechnik sowie Kalkulation und Arbeitsvorbereitung als Projektverantwortlicher tätig. Allgemeine Bauberatung, das Nachtragsmanagement sowie gestörte Bauabläufe und die jeweils dazugehörigen Gutachten sind ein Schwerpunkt der Sachverständigenarbeit von "projekt-bau". Mehr unter rk-projektbau.de

Ansprechpartner

Anja Feldmann
Bereichsleiterin Weiterbildung

0341 24557-31