21R
Baurecht intensiv für Bauleiter - Aufbauseminar
Termin / Ort11.04.2019 I 09:00 - 16:00 Uhr I Chemnitz
Zielstellung

Der Bauleiter ist die Schnittstelle  zu sämtlichen anderen Baubeteiligten eines Bauvorhabens. Er muss sich daher rechtssicher in den verschiedenen bestehenden Vertragsverhältnissen des Auftragnehmers, z. B. mit Lieferanten, Nachunternehmern und dem Auftraggeber und seinen Vertretern bewegen. Auftretende Risiken und Haftungsfallen sollte er erkennen und durch entsprechende Reaktionen abwenden oder zumindest abmildern. Hierfür bedarf es sicherer und vertiefter Kenntnis in den Problemzonen des Baurechts.

Das Seminar, das auf dem Modul 1 des Lehrganges "Zertifizierter Bauleiter" aufbaut, behandelt ausgewählte, besonders risikobehaftete Themen anhand von konkreten Beispielen und gibt Hilfestellungen für die Abwicklung in der Praxis und wendet sich an erfahrene Bauleiter.

Inhalt

1. „Die geschuldete Leistung“

  • Erkennen von Mängeln in der Leistungsbeschreibung
  • Welche Änderungen darf der AG anordnen und welche führen zu Nachträgen?
  • Wie ist mit Nullmengen umzugehen?

2. Das kaufmännische Bestätigungsschreiben - Inhalt und Rechtsfolgen
3. Der Baustofflieferant - Welche Rüge- und Hinweispflichten bestehen gegenüber dem Baustofflieferanten (§ 377 HGB)?
4. Die Bauzeit

  • Besteht ein Leistungsbestimmungsrecht des AG?
  • Wem gehören Reserven und Zeitpuffer?
  • Wie ist mit einer Vertragsstrafe bei geändertem Bauablauf umzugehen?

5. Der Nachunternehmer

  • Nachtragsmanagement, Durchgriffsfälligkeit, Mängelhaftung

6. Gewährleistung

  • Gebaut wie geplant - trotzdem mangelhaft?
  • Kostenerstattung für den AN bei unberechtigter Mängelrüge?

7. Die Sicherheitsleistung gem. § 648a BGB

TeilnehmerkreisBau- und Projektleiter, Bauingenieure, Bauhandwerksmeister, bauleidendes Personal aus Bauunternehmen, Bauverwaltungen, Handwerksunternehmen und Ingenieurbüros, Teilnehmer des Lehrgangs Zertifizierter Bauleiter
Teilnehmergebühr360,- € / 270,- €*
(inkl. Seminarunterlagen, Mittagessen u. Getränke)
VeranstaltungsortAMBER Hotel Chemnitz Park
Wildparkstraße 6
09247 Chemnitz
Anmeldeschluss:

Referent/en

RA Helge Rübartsch
Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht und Fachanwalt für Vergaberecht

Rübartsch Rechtsanwälte
Helge Rübartsch ist Inhaber der auf das Bau-, Architekten- und Vergaberecht spezialisierten Kanzlei RÜBARTSCH RECHTSANWÄLTE in Dresden. Er ist seit dem Jahr 2006 Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht und seit 2016 einer der ersten Fachanwälte für Vergaberecht in Sachsen. Ein Tätigkeitsschwerpunkt von Herrn Rübartsch ist die baubegleitende Rechtsberatung bei komplexen Großbauvorhaben im Tief-, Erd- und Straßenbau ebenso wie im Hochbau "von der grünen Wiese bis zum Ablauf der Gewährleistung". Ein weiterer Schwerpunkt ist die umfassende vergaberechtliche Betreuung von der Idee bis zum Zuschlag, sowohl bei Bau-, als auch bei Liefer- und Planungsleistungen. Helge Rübartsch und die drei angestellten Rechtsanwältinnen der Kanzlei RÜBARTSCH RECHTSANWÄLTE - alle Fachanwältinnen für Bau- und Architektenrecht - vertreten Bauunternehmen, Architekten und Ingenieure hochengagiert sowohl am Verhandlungstisch, als auch vor Gericht und bei Baubehörden sowie vor der Vergabekammer.

Ansprechpartner

Ulrich Werner
Direktor Bauakademie Sachsen

0351 7957497-13