21M
Bauablaufstörungen sicher nachweisen mit MS Project
Termin / Ort06.02.2019 I 13:00 - 16:30 Uhr I Dresden
Zielstellung

Dieses Kompaktseminar richtet sich an Bauleiter, die bereits Erfahrungen mit MS Project gesammelt haben und nun Bauablaufstörungen besser nachweisen wollen bzw. müssen.

 

Die persönliche Erfahrung des Referenten aus mittlerweile über 150 gestörten Bauprojekten zeigt, dass viele Bauleiter MS Project zwar einsetzen, aber letztlich nicht alle Möglichkeiten nutzen. Die Bauleiter probieren häufig unterschiedliche Methoden zum Nachweis von Bauablaufstörungen aus, scheitern dann aber oft an der Komplexität von gestörten Bauabläufen und dem hohen Zeitbedarf für die Stördokumentation. Im Mittelpunkt des Halbtagesseminars steht daher der effiziente Umgang mit MS Project als Werkzeug zur vollständigen und vor allem praktikablen Dokumentation aller Störungen im Bauablauf.

 

Lernen Sie von einem Profi im Umgang mit gestörten Bauabläufen und mit MS Project, wie Sie durch bessere Beherrschung von MS Project Zeit sparen und gleichzeitig die Dokumentation des gestörten Bauablaufs sicherstellen. "Ganz nebenbei" gewinnen Sie durch gesicherten Umgang mit Störquellen mehr Zeit für die eigentliche Bauabwicklung. Für die tägliche Arbeit mit MS Project erhalten alle Teilnehmer ein praxisgerechtes Skript mit leicht verständlichen Schritt-für-Schritt-Anweisungen.

Inhalt

Der Soll-Terminplan als Grundlage der Stördokumentation

  • Vorgangsverknüpfung mit Blick auf mögliche Bauablaufstörungen
  • Anlegen geschützter Pufferzeiten für Schlechtwetter und Eigenstörungen
  • Optimieren des Ressourceneinsatzes
  • zielgruppenspezifisches Layout

Baubegleitende Anspruchsdokumentation

  • Erfassung des tatsächlichen Bauablaufs
  • Dokumentation verschiedener Störungsursachen mit MS Project
  • Umgang mit dem Auftraggeber
TeilnehmerkreisBau- und Projektleiter, Kalkulatoren und Mitarbeiter der Bauablaufplanung in Bauunternehmen, die mit der Anwendung mit MS Project befasst sind.
Teilnehmergebühr395,- € / 295,- €*
(inkl. Seminarunterlagen, Imbiss, Getränke)
VeranstaltungsortBauakademie Sachsen
Standort Dresden

Neuländer Straße 29
01129 Dresden
Anmeldeschluss:

Referent/en

Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Kfm. Thomas Heilfort

Sachverständiger für Bauablaufstörungen, Honorarprofessor für Projektcontrolling an der TU Dresden
Autor zahlreicher Fachpublikationen zum gestörten Bauablauf; Tätigkeitsschwerpunkte: Gutachten, Termincontrolling und Stördokumentation im Zusammenhang mit Bauablaufstörungen; weitere Informationen unter www.heilfort.de

Ansprechpartner

Mario Sachse
Bereichsleiter Weiterbildung

0351 20272-35