10M
Bauablaufplanung für Baustellen mit Beispielen aus Tief- und Straßenbaumaßnahmen
Darstellung von Verfahren und Methoden der Bauablaufplanung
Termin / Ort10.01.2019 I 09:00 - 16:00 Uhr I Halle/Holleben
Zielstellung

Eine Verbesserung der Baustellenergebnisse ist nicht zuletzt durch eine Optimierung der logistischen und produktionstechnischen Abläufe auf der Baustelle zu erzielen. Daher sind die Vorgaben aus verfahrenstechnischen und kostenrechnerischen Zwängen, aus örtlichen Gegebenheiten der Baustelle, aus internen und externen Terminvorgaben und aus witterungsbedingten Abhängigkeiten zu analysieren und im Rahmen der Arbeitsvorbereitung optimal zu planen. Nur durch eine zweckmäßige Organisation des Bauablaufes lassen sich die Risiken der Produktions- und Logistikprozesse auf Baustellen mindern.

Inhalt
  • Einleitung,  Grundlagen der Bauablaufplanung
  • Der Bauzeitenplan – Anforderungen, Notwendigkeiten und Nutzen der
    Bauablaufplanung/Bauzeitenpläne/Darstellungsformen
  • Vertragsrechtliche Bedeutung der Bauablaufplanung
  • Vorbereitung und Durchführung der Bauablaufplanung /Einarbeitung der Bauplanung und der örtlichen Gegebenheiten
  • Festlegung der Arbeitsschritte  unter Berücksichtigung der Leistungsansätze der Kalkulation
  • Systematische Optimierung von Bauabläufen
  • Änderungen und Störungen im Bauablauf /Nachtragsmanagement – Nachtragsbearbeitung
  • Baustellenerfolg, Diskussion
TeilnehmerkreisBau- und Projektleiter, Bauingenieure, Oberbauleiter, Bauleiter und bauleitendes Personal, Straßen- und Tiefbauunternehmen
Teilnehmergebühr290,- € / 220,- €*
(inkl. Seminarunterlagen, Mittagessen u. Getränke)
VeranstaltungsortBauakademie Sachsen
Standort Halle/Holleben

Südstraße 4a
06179 Halle/Holleben
Anmeldeschluss:

Referent/en

Dipl.-Ing. Roland Handrek

Institut für Materialprüfung und -forschung IMF GmbH
Herr Handrek begann nach dem Studium seine Tätigkeit beim Schachtbau Nordhausen. Ab 2000 bis 2015 war Herr Handrek Geschäftsführer der HABAU GmbH & Co. KG. Seit 2015 ist er als freier Mitarbeiter im Institut für Materialprüfung und -forschung GmbH beschäftigt.

Ansprechpartner

Kerstin König
Leiterin ABZ BAU Holleben

0345 6134-501