6M

Effizientes Debitorenmanagement

Termin / Ort 12.11.2020 I 09:00 - 15:00 Uhr I Dresden
Zielstellung

Eine hohe Prozentzahl von Kunden ignoriert leider Rechnungen. Zahlungsziele und Mahnfristen werden ausgereizt oder bewusst überschritten. Der buchhalterische Anteil des Mahnwesens in den dadurch geschädigten Unternehmen kann vielfach aus dem Ruder laufen. Nicht jeder klein- und mittelständische Betrieb kann sich eine eigene Rechtsabteilung leisten. Allein der Gedanke einen Anwalt oder ein Inkassounternehmen zu beauftragen führt meistens dazu, auf die Forderung letztendlich zu verzichten. Denn weitere Anwaltskosten zu verursachen oder Inkassogebühren und ggf. versteckte Kosten tragen zu müssen, ist in vielen Fällen keine Option und steht oftmals auch nicht in der Verhältnismäßigkeit zur Forderung. Ein Unternehmen braucht in diesen Situationen Soforthilfe. Das Seminar dient dazu, diese Soforthilfe zu erlangen und den Bereich des Mahnwesens zu optimieren, um sich wieder auf das eigentliche Kerngeschäft konzentrieren zu können. Forderungsausfälle dürfen nicht dazu führen, dass ein Unternehmen durch das Verschulden anderer in den Sog der Unwirtschaftlichkeit gezogen wird. Diese gilt es künftig zu vermeiden und die Unternehmensliquidität langfristig zu sichern. Weitere Themen sind rechtliche und gesetzmäßige Grundlagen, Steuerung des Mahnwesens und die Unterstützung durch das Debitoren Management, Umgang mit entsprechender Software für die lückenlose Dokumentation der Vorgänge und tagesgenauen Zinsenberechnungen, sowie konsequenten Lösungen, um vom Schuldner endlich wieder ernst genommen zu werden.

Inhalt
  • Realisierung von Forderungen und drohenden Forderungsausfällen im eigenen Namen des Unternehmens (Gläubiger), zur Vermeidung von unnötigen und versteckten Anwalts-, Inkasso- und Mitgliedsgebühren
  • Anwendung und Umsetzung des Debitoren Managements im eigenen Unternehmen, um sich wieder ausschließlich auf das Kerngeschäft zu konzentrieren
  • Soforthilfe durch ein gezieltes Debitoren Management erlangen
  • sofortige Sicherung der Forderung
  • Festsetzung des Verzugsschadens
  • Durchführung des Mahnverfahrens
  • effiziente Durchsetzung von Zwangsvollstreckungsmaßnahmen und Pfändungsmaßnahmen
  • Kostenkontrolle durch absolute Transparenz
  • strategische Vorgehensweise für eine vorausschauende Absicherung und geschützte Unternehmensliquidität
Teilnehmerkreis Gesellschafter/innen, Unternehmer/innen, Inhaber/innen, Prokuristen und Prokuristinnen, Vertriebsleiter/innen, Handlungsbevollmächtigte Mitarbeiter/innen, Controller, Buchhalter/innen, sowie Vertriebsmitarbeiter/innen im Handwerk und Bauwesen.
Teilnehmergebühr 290,- € / 220,- €* inkl. Seminarunterlagen, Mittagessen u. Getränke

Die mit einem Stern(*) gekennzeichnete Teilnehmergebühr gilt für Mitgliedsunternehmen folgender Institution/en:

  • Architektenkammer Sachsen
  • Bauindustrieverband Ost e. V.
  • Ingenieurkammer Sachsen
  • Sächsischer Baugewerbeverband e. V.

Veranstaltungsort Bauakademie Sachsen
Standort Dresden
Neuländer Straße 29
01129 Dresden
Anmeldeschluss:

Referent/en

Referententeam
Volker Roth

vorobis
Steven Haenel

vorobis

Ansprechpartner

Mario Sachse
Bereichsleiter Weiterbildung

0351 20272-35