7M

Arbeitsgemeinschaften im Bauwesen (Bau-ARGEN) aus baubetrieblicher Sicht - Grundlagen, vertragliche Vorbereitung und Abwicklung

Termin / Ort 13.11.2020 I 09:00 - 12:30 Uhr I Dresden
Zielstellung

Die Umsetzung von Baumaßnahmen in einer Bau-ARGE bringt für Auftragnehmer und Auftraggeber viele Vorteile mit sich. Gleichzeitig erhöhen sich in der Regel der administrative Aufwand und das Haftungsrisiko für die Bauleistung. Als rechtlich und wirtschaftlich selbstständige Gesellschaften sind neben einer vertraglichen Regelung zwischen den beteiligten Bauunternehmen jeweils auch viele baubetriebliche Abstimmungen vor, während und nach der Leistungserbringung erforderlich.

 

Das Seminar behandelt dafür Grundlagen von Leistungs- und Dach-ARGEN sowie von Bietergemeinschaften als Vorgesellschaft. Weiterhin soll es helfen, das Wesen der Abwicklung einer ARGE sowie die daraus resultierenden Rechte und Pflichten der Gesellschafter zu verstehen. Die Ausführungen nehmen Bezug auf die empfohlenen ARGE-Musterverträge der Bauindustrie sowie auf viele Praxisbeispiele.

Inhalt
  • Zweck und Merkmale einer ARGE
  • Rechtsform einer ARGE
  • Bietergemeinschaft als Vorgesellschaft
  • Arten einer ARGE
  • Organe der ARGE und deren Aufgaben
  • ARGE-Verträge
  • Beteiligungsverhältnis/Beistellpflichten
  • sonstiges zu ARGEN (Buchhaltung, Versicherung, Steuern usw.)
  • Praxisbeispiel BIEGE-, ARGE- und Dach-ARGE-Vertrag
Teilnehmerkreis Geschäftsführer, Niederlassungsleiter, Oberbauleiter, Bauleiter, techn. und kfm. Führungskräfte sowie Vertreter von Auftraggebern
Teilnehmergebühr 200,- € / 150,- €* inkl. Seminarunterlagen, Imbiss, Getränke

Die mit einem Stern(*) gekennzeichnete Teilnehmergebühr gilt für Mitgliedsunternehmen folgender Institution/en:

  • Architektenkammer Sachsen
  • Bauindustrieverband Ost e. V.
  • Ingenieurkammer Sachsen
  • Sächsischer Baugewerbeverband e. V.

Veranstaltungsort Bauakademie Sachsen
Standort Dresden
Neuländer Straße 29
01129 Dresden
Anmeldeschluss:

Referent/en

Referententeam
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. Jens Otto

Technische Universität Dresden, Institut für Baubetriebswesen
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. Jens Otto hat am 01.05.2017 die Professur für Baubetriebswesen an der Fakultät Bauingenieurwesen sowie die Leitung des gleichnamigen Instituts übernommen. Er studierte Bauingenieurwesen an der TU Dresden und der City University London sowie Wirtschaftsingenieurwesen an der FernUniversität Hagen. Nach seinem Studium war Prof. Otto als Projektleiter in einem international agierenden Planungsbüro angestellt. Anschließend promovierte er und war mehr als zehn Jahre in technischen und kaufmännischen Führungspositionen großer Bauunternehmen, zuletzt bei der Ed. Züblin AG, tätig. Durch seine langjährigen Berufserfahrungen im operativen Baugeschäft sowie damit verbundenen Aufgabenschwerpunkten besitzt Prof. Otto eine umfassende ingenieurtechnische und betriebswirtschaftliche Expertise in der Bauunternehmensführung sowie dem Bauprojektmanagement. Neben zahlreichen Veröffentlichungen in Periodika ist Prof. Otto Mitautor der Fachbücher Baustelleneinrichtung, Baubetrieb Praxis kompakt und dem Leitfaden Instandhaltung 2011 und 2013 der RealFM.

Ansprechpartner

Ulrich Werner
Direktor Bauakademie Sachsen

0351 7957497-13