4F
Dresdner Stahlbaufachtagung 2018 - Berechnung und Ausführung von Stahlbaukonstruktionen im Hoch-, Industrie- und Brückenbau
Termin / Ort14.03.2018 I 09:00 - 17:15 Uhr I Dresden
Zielstellung

Die diesjährige Dresdener Stahlbaufachtagung beinhaltet die Themenschwerpunkte Einwirkungen und Berechnung sowie Konstruktion und Ausführung von Stahlbaukonstruktionen im Hoch-, Industrie- und Brückenbau. Dabei werden Hintergründe und Entwicklungen in der Europäischen Normung und des Bauordnungsrechtes erläutert. Neben der Stabilität von Stab- und Flächentragwerken werden die Restlebensdauer von Brücken, Stahl-Glas-Fassaden und stählernen Schalentragwerken behandelt. Wie in den vergangenen Jahren tragen ausgewiesene Referenten zu den jeweiligen Fachthemen vor und stellen ihre Manuskripte im Tagungsband zur Verfügung.

 

Die Fachtagung richtet sich an Planungsbüros, Baufirmen, Ingenieure und Konstrukteure sowie alle Personen, die sich inhaltlich und praxisorientiert mit den Europäischen Regelwerken sowie den technischen Entwicklungen zur Bemessung und Ausführung von Stahlbaukonstruktionen auseinandersetzen möchten.

Inhalt

08:15 Uhr Anmeldung / Tagungsunterlagen

Begrüßung

Prof. Dr.-Ing. Richard Stroetmann, Technische Universität Dresden

Dipl.-Ing. Ralf Luther, Vizepräsident des Deutschen Stahlbauverbandes (DSTV)

 

Moderation

Dr. Gregor Nüsse, FOSTA - Forschungsvereinigung Stahlanwendung e. V., Düsseldorf

 

Stabilitätsnachweise mit geometrischen Ersatzimperfektionen

Prof. Dr.-Ing. Richard Stroetmann, Dipl.-Ing. Thomas Faßl

Technische Universität Dresden

 

Ersatzstabnachweise der prEN 1993-1-1 (2017-12)

Prof. Dipl.-Ing. Dr.-techn. Andreas Taras

Universität der Bundeswehr München

 

Novellierung des Bauordnungsrechts – Auswirkungen für den Stahlbau;

Aktuelles zu EN 1090-1

Dr.-Ing. Karsten Kathage

Vizepräsident des DIBt und Präsident der EOTA

Deutsches Institut für Bautechnik, Berlin

 

Einwirkungen aus Windlasten – Praxis und Normung

Prof. Dr.-Ing. Rüdiger Höffer

Ruhruniversität Bochum

 

Stabilität ebener Flächentragwerke – Plattenbeulen

Prof. Dr.-Ing. Dipl. Wirt.-Ing. (NDS) Martin Mensinger

Technische Universität München

 

Beurteilung der Restlebensdauer von Bestandsbrücken

Prof. Dipl.-Ing. Dr.-techn. Harald Unterweger

Institut für Stahlbau, Technische Universität Graz

 

Entwicklungen zu den Stahl-Glas-Konstruktionen im Dach- und Fassadenbau

Prof. Dr.-Ing. Bernhard Weller

Technische Universität Dresden

 

Silos, Tanks und Schornsteine - Praxistipps für Schalentragwerke

Prof. Dr.-Ing. Peter Knödel

KIT Stahl- und Leichtbau, Karlsruhe

Ingenieurbüro Dr. Knödel, Baden-Baden

 

Schlusswort

TeilnehmerkreisArchitekten, Bauingenieure und Konstrukteure aus Ingenieur- und Planungsbüros, Stahlbaufirmen und Bauunternehmen, techn. Führungskräfte und Studenten
Teilnehmergebühr240,- € / 180,- €*
(inkl. Seminarunterlagen, Mittagessen u. Getränke)
Für Studenten 10,- € (ohne Tagungsband) und 25,- € (inkl. Tagungsband) (Kopie Studentenausweis bei Anmeldung erforderlich)
VeranstaltungsortTU Dresden
Hörsaalzentrum, Hörsaal 4

Bergstraße 64
01069 Dresden
Anmeldeschluss:

Referent/en

Referententeam

Ansprechpartner

Ulrich Werner
Direktor Bauakademie Sachsen

0351 7957497-13