2F
Bauleitertag 2018 - Aktuelles aus Baurecht und Bauablaufplanung
Termin / Ort01.02.2018 I 09:00 - 17:15 Uhr I Chemnitz
Zielstellung

Kenntnisse über aktuelle Gesetze und Normen sowohl im Bereich des Baurechts als auch der technischen Vorschriften geben Bauleitern Handlungssicherheit und sind essentiell um Bauvorhaben vertragskonform abwickeln und im Streitfall auch Ansprüche geltend machen oder abwehren zu können.

 

Vor diesem Hintergrund widmet sich der 1. Teil des Bauleitertages vier ausgewählten rechtlichen Themen, wobei das ab 01.01.2018 geltende neue Bauvertragsrecht und dessen Auswirkungen einen Schwerpunkt bildet. Neben dem neuen Bauvertragsrecht werden insbesondere Fragen behandelt, die für die tägliche Bauleitungspraxis von großer Relevanz sind, jedoch nicht immer in adäquater Weise Beachtung finden.

 

Die Gestaltung von Bauabläufen zählt zu den Kernkompetenzen von Bauleitern und findet in Terminplänen ihren Ausdruck. Diesem Thema widmet sich der 2. Teil des Bauleitertages, wobei einerseits die Potentiale einer modernen Terminplanung und -steuerung als auch die betriebswirtschaftlichen Auswirkungen beleuchtet und diskutiert werden. An einem Beispiel aus dem Bereich der Schalungstechnik wird zudem verdeutlicht, wie technische Entwicklungen und Möglichkeiten genutzt werden können, um den Bauablauf effizienter zu gestalten.

 

Zunehmend wächst das Erfordernis, sich mit den Tricks und Maschen der Hacker auseinanderzusetzen, um sich und das Unternehmen vor Internetkriminalität zu schützen. Diesem Thema widmet sich der Schlussvortrag auf humorvolle Weise. 
 

Die Teilnehmer haben Gelegenheit, Fragen zu stellen und ihre Erfahrungen mit den namhaften Referenten in den traditionell lebendigen Diskussionen zu erörtern und können sich zudem untereinander austauschen.

Inhalt

Das neue Bauvertragsrecht ab dem 01.01.2018 - Highlights

  • Abschlagszahlungen
  • Prüfbare Schlussrechnung
  • Abnahme und Abnahmeverweigerung
  • Kündigung aus wichtigem Grund
  • Anordnungsrecht des Bestellers und Vergütung
  • Einstweilige Verfügung zur Durchsetzung von Abschlägen
  • Zustandsfeststellung

RA Helge Rübartsch
RÜBARTSCH RECHTSANWÄLTE

Novelle der Musterbauordnung (MBO) – was ändert sich auf der Baustelle

  • MVV TB – das neue Kernstück der Musterbauordnung
  • Inhalt von Leistungserklärungen
  • Umgang oder künftiges Vorgehen mit Produkten, die nicht alle erforderlichen Leistungen mitbringen
  • einzuschaltende Stellen

Dipl.-Ing. Elke Schwarzwald
Deutsches Institut für Bautechnik

Heikel! Die Auswirkungen von Schwarzgeldabreden auf bauvertragliche Ansprüche

  • Was ist „Schwarzarbeit“ im Sinne von § 1 Abs. 2 Nr. 2 Schwarzarbeitsgesetz?
    • Der anfängliche Schwarzarbeitsvertrag („komplett ohne Rechnung“)
    • Die Schwarzgeldabrede während der Bauausführung für Teilzahlung
  • Folge der Schwarzgeldabrede
    • Nichtigkeit des Vertrages!
  • Auswirkungen der Schwarzgeldabrede auf
    • die geschuldete Bauleistung
    • die Gewährleistung
    • Zahlungsansprüche

RA Helge Rübartsch
RÜBARTSCH RECHTSANWÄLTE

Zahlungsansprüche absichern

  • die Sicherheiten nach dem neuen Bauvertragsrecht
  • Richtiger Umgang mit Mängel- und Vertragserfüllungsbürgschaften
  • Bauhandwerkersicherungshypothek
  • Bauhandwerkersicherung
  • typische unwirksame Vertragsklauseln des Auftraggebers zu Sicherheiten (Übersicherung, Bareinbehalt trotz Bürgschaft)
  • das ominöse Sperrkonto – insbesondere die Freigabe

RA Helge Rübartsch
RÜBARTSCH RECHTSANWÄLTE

Moderne Terminplanung, -steuerung und Dokumentation in der Praxis

  • Terminplanungsprogramme
  • Struktur von Terminplänen
  • Terminplanungsarten (Netz- und Balkenpläne, BIM, etc.)
  • Terminsteuerung
  • Prozessverantwortliche
  • Baubegehungen
  • Auswertung und Dokumentation
  • Hochrechnungsterminplan
  • Maßnahmenterminplan
  • Darstellung der Ergebnisse

Dipl.-Ing. Thorsten Hahm
bci Bauzeit Consult Ingenieurgesellschaft mbH

Bauablaufplanung – Erfolgsfaktor der wirtschaftlichen Baustelle

  • Zeitabhängige Ressourcenplanung
  • Leistungssoll, Budget und Kosten
  • Kostenverfolgung und Controlling

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. Jens Otto
Technische Universität Dresden

Möglichkeiten der Schalungstechnik zur effizienten Gestaltung von Bauabläufen

  • neue Entwicklungen in der Schalungstechnik
  • Arbeitssicherheit mit System
  • Anwendung der Methoden der Lean Construction
  • Produktivitätsverluste bei Schalungsarbeiten vermeiden
  • Anwendungsfall - Sichtbetontechnik: Aufwandswerte und Kalkulation der Schalungsarbeiten

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Christoph Motzko
Technische Universität Darmstadt

Die menschliche Firewall und ihre Löcher - aktuelle Maschen der Hacker im Bereich der Internetkriminalität

  • die Digitalisierung und Big Data mit Profil Erstellung
  • die Maschen und die Gegenmaßnahmen
  • die sozialen Netzwerke und die Social Bots (Fake Nachrichten)  

Cem Karakaya
Sekretär der Internationalen Polizei Vereinigung (IPA), Verbindungsstelle München

TeilnehmerkreisOberbauleiter, Bau- und Projektleiter, Baustellenführungspersonal, Kalkulatoren aus Bauunternehmen sowie Bauüberwacher aus Architektur- und Ingenieurbüros sowie Bauverwaltungen
Teilnehmergebühr280,- € / 210,- €*
(inkl. Seminarunterlagen, Mittagessen u. Getränke)
Veranstaltungsortpentahotel Chemnitz
Salzstraße 56
09113 Chemnitz
Anmeldeschluss:

Referent/en

Referententeam

Ansprechpartner

Ulrich Werner
Direktor Bauakademie Sachsen

0351 7957497-13