Fördermöglichkeiten

Förderdatenbank

Mit der Förderdatenbank des Bundes gibt die Bundesregierung einen umfassenden und aktuellen Überblick über die Förderprogramme des Bundes, der Länder und der Europäischen Union. Dort können Sie sich, nach Auswahl Ihrer Förderkriterien, über geeignete Förderprogramme informieren.

Ausführliche Informationen erhalten Sie unter: www.foerderdatenbank.de

 

Zur Unterstützung der Weiterbildung und Qualifizierung von Mitarbeitern möchten wir Sie zudem auf folgende Förderinstrumente hinweisen. 

Bildungsprämie

Um die Bereitschaft der Bürger zum lebenslangen Lernen zu fördern, wurde die Bildungsprämie von der Bundesregierung eingeführt. Der Prämiengutschein kann einmal im Jahr eingesetzt werden, um 50% der Kursgebühren zu finanzieren. Der maximale Gutscheinwert beträgt 500 €. Einen Gutschein können Beschäftigte in Deutschland erhalten, die das 25. Lebensjahr vollendet haben, und die durchschnittlich mindestens 15 Stunden pro Woche erwerbstätig sind. Das zu versteuernde Jahreseinkommen darf 20.000 € bzw. 40 000 € bei gemeinsam Veranlagten nicht übersteigt.

Ausführliche Informationen erhalten Sie unter: Bundesministerium für Bildung und Forschung.

 

Weiterbildungsscheck - betrieblich der Sächsischen Aufbaubank

Das Förderprogramm „Weiterbildungsscheck – betrieblich“ richtet sich an sächsische Unternehmen mit weniger als 250 Mitarbeitern. Mit der Förderung können sowohl Unternehmer bzw. Selbstständige als auch Beschäftigte, Auszubildende, dual Studierende, Werkstudenten und Praktikanten, Mitarbeiter in Elternzeit und sogar Arbeitslose mit einer Einstellungszusage an Maßnahmen der betrieblichen Weiterbildung teilhaben. Dabei werden in der Regel 50 Prozent der Weiterbildungskosten durch einen Zuschuss gefördert.

Ausführliche Informationen erhalten Sie unter: Weiterbildungsscheck - betrieblich

 

Weiterbildungsscheck - individuell der Sächsischen Aufbaubank (SAB)

Unser „Weiterbildungsscheck – individuell“ richtet sich an Beschäftigte, Auszubildende und Berufsfachschüler (ab dem vollendeten 18. Lebensjahr), Wiedereinsteiger und Berufsrückkehrer (z. B. arbeitslose Nichtleistungsempfänger), die sich beruflich weiterbilden möchten. Dabei werden bis zu 80 Prozent der Weiterbildungskosten durch einen Zuschuss gefördert.

Ausführliche Informationen erhalten Sie unter: Weiterbildungsscheck - individuell

 

Fördermöglichkeiten in Sachsen-Anhalt

Auch in Sachsen-Anhalt können z. B. betriebliche Qualifizierungsvorhaben zur Personalentwicklung oder zur Erweiterung des beruflichen Wissens für eigene Beschäftigte ebenso wie für Privatpersonen durch die Investitionsbank Sachsen-Anhalt gefördert werden. Dabei stehen folgende Fördermöglichkeiten zur Verfügung:

1. Weiterbildung Betrieb

Sachsen-Anhalt WEITERBILDUNG BETRIEB fördert die Weiterbildung von Beschäftigten, Selbstständigen, freiberuflich Tätigen und Unternehmern und unterstützt Beratungs- und Begleitleistungen zur Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsgerechten und mitarbeiterorientierten Personalpolitik.

Ausführliche Informationen erhalten Sie unter: Sachsen-Anhalt Weiterbildung Betrieb

2. Weiterbildung Direkt

Dieses Förderprogramm wendet sich an Personen, die eine Förderung für eine individuelle berufliche Qualifizierung in Form einer Weiterbildung oder einer Zusatzqualifikation suchen. 

Ausführliche Informationen erhalten Sie unter: Sachsen-Anhalt Weiterbildung Direkt

 

Zum Thema "Weiterbildung finanzieren" hat die Stiftung Warentest einen übersichtlichen Leitfaden zusammengestellt.

 

Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitung von Förderanträgen durch die SAB bzw. die Investitionsbank Sachsen-Anhalt bis zu 9 Wochen beanspruchen kann und die Förderzusage vor der Anmeldung zur Weiterbildungsveranstaltung vorliegen muss.

Gern stehen wir Ihnen für Rückfragen zur Verfügung und unterstützen Sie bei der Antragstellung!