7F
Building Information Modeling (BIM) - Planungsinstrument der Zukunft
Computerunterstütztes Gebäudemanagement
Termin / Ort06.05.2015 I 09:00 - 17:00 Uhr I Leipzig
Zielstellung

Building Information Modeling (BIM) wird schon in naher Zukunft das alltäglich anzuwendende Planungsinstrument bei der Planung, der Errichtung und der Bewirtschaftung von Bauwerken darstellen. BIM geht weit über die herkömmliche, computerbasierte dreidimensionale Gebäudeplanung hinaus. Durch die datenbankgestützte Verknüpfung von geometrischen, baustofflichen, wirtschaftlichen und sonstigen technischen Daten steht ein hocheffizientes Werkzeug zur Verfügung, mit dessen Hilfe z. B. Planungsänderungen sehr schnell und fehlerunempfindlich umsetzbar sind. Da BIM-basierte Planungen auch für die Bewirtschaftung von Bauwerken erhebliche Vorteile mit sich bringen, ist davon auszugehen, dass BIM in Deutschland schon in Kürze Standard bei der Planung von Bauwerken sein wird.

 

Die Fachtagung möchte einen Überblick über das breite Spektrum der Anwendung von BIM vermitteln, sowie die zu erwartenden Auswirkungen diskutieren und zudem die Schnittstellen zwischen Planung, Ausführung und Bewirtschaftung verdeutlichen. Die einzelnen Fachthemen werden von renommierten Experten aus Forschung und Praxis vorgetragen. Die begleitenden Tagungsunterlagen sind für die weitergehende Beschäftigung mit der Thematik nützlich.

Inhalt

08:30 Uhr       Registrierung der Teilnehmer

 

09:00 Uhr       Begrüßung

                         Prof. Dr.-Ing. Klaus Holschemacher, HTWK Leipzig

                         Wolfgang Finck, Präsident des Bauindustrieverbandes Sachsen/Sachsen-Anhalt

 

09:15 Uhr      Building Information Modeling - ein Paradigmenwechsel im Bauwesen                         

  • Bauen Digital GmbH: Initiative zur Einführung von BIM in Deutschland
  • Planungsqualität
  • Kollisionsprüfungen
  • Variantenvergleiche                  

Prof. Dr.-Ing. Joaquin Diaz, Technische Hochschule Mittelhessen, Fachbereich Bauwesen, Gieen                                                        

10:00 Uhr      BIM Leitfaden für Deutschland

  • BIM – Chancen und notwendige Umstellungen
  • Unterschied zwischen dokumentblasiertem und modellorientiertem Planen
  • BIM-Leitfaden für Deutschland
  • neueste Trends und Praxisbeispiele        

                         Dipl.-Ing. Thomas Liebich, AEC3 Deutschland GmbH, München

10:45 Uhr       Kaffeepause

 

11:15 Uhr      Erfahrungen mit BIM in der Praxis des Generalunternehmers              

  • Systematisierung
  • Fachmodelle
  • Durchgängigkeit

Dipl. Math. (FH) Mark Jäckel,  Goldbeck GmbH, Bielefeld

12:00 Uhr       BIM im Verkehrswegebau                        

  • Standardisierung
  • teilautomatisierte Planung von Verkehrsstationen
  • Pilotprojekte

Dipl. Ing. Ines Stürmer, DB Station & Service AG, Frankfurt/Main

12:30 Uhr       Mittagspause

 

13:15 Uhr      BIM - Anforderungen aus der Immobilienwirtschaft                                    

  • Energiewende
  • Alter leben
  • Weiterbildung

Dr. Axel Viehweger, Verband Sächsischer Wohnungsgenossenschaften e.V., Dresden 

13:45 Uhr       BIM als Arbeitsmethode im Architekturbüro                                   

  • Denken  
  • Abbilden
  • Kommunizieren

M.A. Dipl.-Ing. (FH) Timo Kretschmer,   HTWK Leipzig

14:15 Uhr      3D-Darstellung von Fassaden mittels Quadrocopter                 

  • Fassadeninspektion
  • Quadrocopter
  • automatisches Messungssystem

Prof. Dr.-Ing. Alexej Bulgakow,  TU Dresden

14:45 Uhr       Kaffeepause

 

15:15 Uhr      BIM in der Tragwerksplanung

  • BIM-orientierte Statik
  • Planungsoptimierung
  • Anwendungsszenarien

M. Sc. Dipl.-Ing. (FH) Frank Sonntag,  Dlubal Software GmbH, Leipzig

15:45 Uhr    Planen mit BIM - rechtliche Rahmenbedingungen

  • HOAI
  • Auswirkungen auf das Bauvertragsrecht
  • Haftungsfragen

 Dr. Johannes Grüner, Kapellmann und Partner - Rechtsanwälte, Düsseldorf

16:30 Uhr       Schlusswort / Ende

 

TeilnehmerkreisFührungspersonal und Mitarbeiter von Architektur-, Ingenieur- und Bauplanunsgbüros, Bauunternehmen, Bauverwaltungen, Gebäudemanagement-Unternehmen, Hochschulen
Teilnehmergebühr260,- € / 195,- €*
(inkl. Seminarunterlagen, Mittagessen u. Getränke)
VeranstaltungsortBauakademie Sachsen
Standort Leipzig

Heiterblickstraße 35
04347 Leipzig
Anmeldeschluss:

Referent/en

Joaquin Diáz

TH Mittelhessen
..hat an der TU Darmstadt Bauingenieurwesen studiert und im Bereich der Bauinformatik promoviert. Der Schwerpunkt seiner Promotion lag in der objektorientierten 5D-Modellierung bautechnischer Systeme. Herr Professor Diaz hat einige Jahre das Ingenieurbüro für Angewandte Informatik Meissner&Diaz geleitet und war Gesellschfter der Computer Integrierten Planung Ingenieurgesellschafter mbH. Heute ist er Leiter des Fachgebiets Bauinformatik und Nachhaltiges Bauen und des gleichnahmigen Labors. Er ist seit vielen Jahren Vorstand der Ingenieurkammer Hessen, Mitglied des Aufsichtsrats der Ingenieurakademie Hessen und Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes Bausoftware e.V.
Professor für Stahlbetonbau an der HTWK Leipzig, seit 2006 Dekan der Fakultät Bauwesen der HTWK Leipzig, mehr als 200 Veröffentlichungen auf dem Gebiet des Betonbaus, langjährige Berufserfahrung auf dem Gebiet der Tragwerksplanung

Ansprechpartner