1F
Bauleitertag 2014 - Abwicklung von Bauvorhaben aus rechtlicher Sicht
Termin / Ort23.01.2014 I 09:00 - 17:00 Uhr I Leipzig
Zielstellung

Ein Bauvorhaben durchzuführen verlangt vom Bauleiter nicht nur, die Technik zu beherrschen, sondern auch das einschlägige Baurecht. Rechtsfehler kosten Zeit, Geld und Nerven. Baurecht für den Bauleiter beginnt bei der Angebotserstellung (Nachtragspotenzial ausschöpfen – Spekulationsmöglichkeiten und Risikoüberwälzungen erkennen), geht über die Gestehungsphase (Behinderungen, Bedenken, Nachtragsverhandlungen, Nachunternehmerprobleme, Abnahme, Abrechnung) und endet erst mit Ablauf der Gewährleistung.
 
Der Bauleitertag 2014 widmet sich jeder einzelnen Bauphase aus rechtlicher Sicht und diskutiert an exemplarischen Beispielen wichtige Eckpunkte, welche der Bauleiter zwingend beachten muss. Die aktuelle Rechtsprechung wird dabei aufbereitet und praxisorientiert vermittelt.
 
Die Teilnehmer haben Gelegenheit, Fragen zu stellen und ihre Erfahrungen mit den namhaften Referenten in den traditionell lebendigen Diskussionen zu erörtern und können sich zudem untereinander austauschen.

Inhalt

08:30 Uhr

  • Anmeldung / Tagungsunterlagen / Kaffeebuffet

 

09:00 Uhr

  • Begrüßung         

Moderation         

Prof. Jörg Rossbach, HTWK Leipzig              

 

09:10 Uhr - Der Bauvertrag

  • Welche Regelungen sind wirksam, welche nicht?
  • Wie verhalte ich mich bei "kritischen" Vertragsklauseln richtig?

RA Jens Hartmann

Sächsischer Baugewerbeverband e. V., GS Chemnitz

 

09:40 Uhr - Die geschuldete Leistung

  • Unklare, fehlerhafte, falsche Leistungsbeschreibung?
  • Welche Änderungen darf der AG anordnen - Beschleunigung-?
  • Welche Änderungen führen zu Nachträgen?
  • Gebaut wie geplant – trotzdem mangelhaft?

RA Helge Rübartsch

Rincke & Rübartsch Rechtsanwaltspartnerschaft

 

10:30 Uhr - Kaffeepause

 

11:00 Uhr - Behinderung und Nachträge

  • Fallbeispiel
  • Welche Funktion kommt ihnen zu?
  • Welche Formerfordernisse sind einzuhalten?
  • Wie kann man Nachträge und Behinderungen abrechnen?

RA Eberhard Katz

Rechtsanwaltskanzlei Eberhard Katz

 

11:45 Uhr - Der Nachunternehmervertrag

  • Was ist dabei zu beachten – Zeitpuffer, Klauselidentität, Vertragsstrafen etc.?
  • Können Risiken z. B. Endfertigstellungstermine auf Nachunternehmerleistungen übertragen werden?

RA Helge Rübartsch

Rincke & Rübartsch Rechtsanwaltspartnerschaft

 

12:30 Uhr - Mittagessen

 

13:45 Uhr - Kündigung und Abrechnung von Bauverträgen

  • Fallbeispiel
  • Welche Kündigungsmöglichkeiten gibt es?
  • Wie ist abzurechnen bei einem Einheitspreisvertrag?
  • Welche Kalkulationsfaktoren sind zu beachten?
  • Wie ist abzurechnen bei einem nicht ganz ausgeführten Pauschalvertrag?

RA Eberhard Katz

Rechtsanwaltskanzlei Eberhard Katz

 

14:30 Uhr - Die erfolgreiche Abnahme von Bauleistungen

  • Technische Abnahme und „Zustandsfeststellung“ – welche Wirkungen haben sie?
  • Wann ist die Bauleistung abnahmefähig?
  • Welche Mängel hindern die Abnahme?
  • Kostenerstattung für AN bei unberechtigter Mangelrüge?

RA Helge Rübartsch

Rincke & Rübartsch Rechtsanwaltspartnerschaft

 

15:15 Uhr - Kaffeepause

 

15:45 Uhr - Die Gewährleistung

  • Welche Mängelrechte gelten in der Gewährleistung?
  • Wie sieht eine richtige Mangelrüge aus?
  • Was umfasst der Nacherfüllungsanspruch und wie erfolgt die Mangelbeseitigung – Sanierungsplanung, Sowiesokosten, Abzug Neu für Alt?
  • Welche Verjährungsfristen gelten, was wirkt hemmend und wie wirken sich Unterbrechungen auf die Dauer der Verjährung aus?
  • Wann besteht die Pflicht zur Rückgabe der Gewährleistungsbürgschaft?
  • Unter welchen Voraussetzungen kann eine Bürgschaft in Anspruch genommen werden?
  • Welche Einwendungen kann der Bürge erheben?

RA Dr. Tilo Pfau

Rechtsanwälte Pfau & Kollegen

 

16:30 Uhr - Aktuelle Rechtsprechung mit Beispielen und Empfehlungen

RA Dr. Tilo Pfau

Rechtsanwälte Pfau & Kollegen

 

17:00 Uhr - Schlusswort / Ende

 

TeilnehmerkreisOberbauleiter, Bau- und Projektleiter, Baustellenführungspersonal, Arbeitsvorbereiter, Kalkulatoren aus Bauunternehmen sowie Bauüberwacher aus Architektur- und Ingenieurbüros sowie Bauverwaltungen
Teilnehmergebühr240,- € / 180,- €*
(inkl. Seminarunterlagen, Mittagessen u. Getränke)
VeranstaltungsortRAMADA Hotel Leipzig
Schongauer Straße 39
04329 Leipzig
Anmeldeschluss:

Referent/en

Referententeam

Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Ulrich Werner, MBA
Direktor Bauakademie Sachsen

work0351 7957497-13

vCard herunterladen