3F
10. Erdbaufachtagung
Erd-, Verkehrs- und Wasserbau
Termin / Ort13.02.2014 - 14.02.2014 I 09:00 - 16:00 Uhr I Leipzig
Zielstellung

Bergbaufolgelandschaften, Hochwasserschutz und die Verkehrsinfrastruktur prägen den Erdbau in Mitteldeutschland und stellen besondere Anforderungen an Bauherren, Planer und Ausführende. Dies betrifft sowohl die technischen Aufgabenstellungen und Lösungen, als auch die baurechtlichen sowie planungs- und ausführungsseitigen Anforderungen. Daher widmet sich die 10. Erdbaufachtagung insbesondere regional relevanten Themen des Erd-, Verkehrs- und Wasserbaus.
 
Namhafte Persönlichkeiten werden in die Teilthematiken einleiten und praxiserfahrene Referenten informieren über anspruchsvolle und komplexe Erdbauprojekte. Außerdem wird der aktuelle Stand der Normen sowie anwendungsorientiert über Erkenntnisse aus der Forschung berichtet. Darüber hinaus werden Schadensfälle diskutiert sowie Produkt- und Technologieentwicklungen im Erdbau vorgestellt.

Die Fachtagung richtet sich an Bauherren, Planer, Ausführende und Mitarbeiter aus Hochschulen und Universitäten und möchte den fachübergreifenden Dialog zwischen allen Beteiligten in den Diskussionen, im Rahmen der tagungsbegleitenden Fachausstellung und bei der traditionellen Abendveranstaltung befördern.

Inhalt

09:30 Anmeldung / Tagungsunterlagen / Kaffeebuffet

Moderation

Dr.-Ing. habil. Klaus Röder

CDM Smith Consult GmbH

 

10:00

Grußwort des Bauindustrieverbandes Sachsen/Sachsen-Anhalt e. V., N. N.
Grußwort des BWK, Dr. Roger Tynior, GUB Ingenieure AG

 

10:15 Künftiger Hochwasserschutz in Sachsen - Vorhaben der Sächsischen Staatsregierung

  • Hochwasserschäden nach dem HW 2013
  • Hochwasserschutzkonzepte
  • geplante Investitionen und Bauvorhaben
  • gesetzliche Regelungen

Ulrich Kraus

Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft

 

10:45 Erdbau in Bergbaufolgelandschaften - Einführungsvortrag

Dipl.-Ing. Rolf Schlottmann

LMBV Leipzig

 

11:15 Bodenverflüssigung bei Tagebau-Kippen in der Lausitz nach dem Grundwasserwiederanstieg – Randbedingungen, Ursachen, Sanierungsverfahren

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Wolfram Kudla

TU Bergakademie Freiberg

Institut für Bergbau und Spezialtiefbau

 

11:45 Geotechnische Bewertung von Kippen- und Haldenkomplexen des Mitteldeutschen Reviers und Ableitung notwendiger Sanierungsmaßnahmen

Dipl.-Ing. Yves Koitzsch

CDM Smith Consult GmbH

 

12:10 Diskussion und Mittagspause

Moderation

Dr.-Ing. Roger Tynior

GUB Ingenieure AG

 

13:30 Massentransport auf eine nicht alltägliche Art – Baggerhavarie Schleenhain

Dipl.-Ing. Axel Dyck, FCB Espenhain

Dr. Peter Jolas, MIBRAG

Dr.-Ing. habil. Klaus Röder, CDM Smith Consult GmbH

 

13:55 Erdbauliche Herausforderungen bei Herstellung und Prüfung von Rekultivierungsschichten im Deponiebau

  • erdbauliche Herausforderungen bei der Ausführung von Rekultivierungsschichten
  • Anforderungen nach dem Bundeseinheitlichen Qualitätsstandard BQS 7.1 (ggf. auch 7.2 und 7.3)
  • aktuelle Erfahrungen bei der Umsetzung der BQS in der Praxis
  • Baustoffe für Rekultivierungsschichten: Eignung, Verfügbarkeit, Einbauregeln, Unterschiede zum "klassischen" Erdbau
  • Erfahrungen aus der Eigen- und Fremdüberwachung
  • Praxisbeispiele

Dr.-Ing. Peter Grubert

GGU Gesellschaft für Grundbau und Umwelttechnik GmbH

 

14:20 Erosionsschutz und Begrünungshilfen an Böschungen

  • Informationen über die Entwicklung des zukünftigen Merkblattes der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Einsatz von nachwachsenden Rohstoffen

Prof. Dr.-Ing. Fokke Saathoff

Universität Rostock, Lehrstuhl für Geotechnik und Küstenwasserbau

 

14:45 Kaffeepause

 

15:15 Praxisvortrag über die Erdbauleistungen am Bauvorhaben S 21 (S-Bahn Berlin)

  • Unterwasseraushub
  • Flächenmanagement Erdbau
  • Aushub unter beengten Platzverhältnissen
  • Schlammabsaugung durch Taucher
  • Schlammbehandlung

Dipl.-Ing. Peter Nold

Bilfinger Construction GmbH

 

15:35 Spezialtiefbau und erneuerbare Energien

  • Windkraft
  • Geothermie
  • Tiefenrüttelverfahren
  • Bodenvermörtelung
  • Bodenanker

Dr. Jimmy Wehr

Keller Holding GmbH

 

16:00 Geotechnische Probleme und Schadensfälle im Verkehrswege- und Wasserbau

  • Analyse und kritische Bewertung von geotechnischen Problemen und Schadensfällen bei praktischen Projekten im Straßenbau, Eisenbahnbau und Wasserbau

Univ.-Prof.(em) Dr.-Ing. H.-G. Kempfert

ehem. Universität Kassel

 

16:45 Diskussion

 

17:00 Ende Tagungsprogramm

 

18:00 Abendveranstaltung

 

2. Tag 14.02.2014

Moderation

Prof. Dr.-Ing. Ralf Thiele

HTWK Leipzig

 

09:00 Künftiger Hochwasserschutz in Sachsen-Anhalt nach dem Hochwasser 2013

  • Hochwasserschäden
  • Hochwasserschutzkonzepte
  • geplante Investitionen und Bauvorhaben
  • bauordnungsrechtliche (Neu-) Regelungen

Dipl.-Ing. Burkhard Henning

Direktor Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft Sachsen-Anhalt (LWH)

 

09:35 Erdbau mit problematischen Böden - Ergebnisse von Grundsatzuntersuchungen

  • Methoden zur Charakterisierung der Eigenschaften von Böden für den Einsatz im Erdbau
  • Regelbauweisen, bisherige Praxis der Bewertung von Bodengruppen und Praxis der Gütekontrolle
  • problematische Böden, Konzepte zur Erweiterung der Anwendungsgrenzen, Untersuchungsprogramm, Einbeziehung der Frosthebung
  • Vorstellung von ausgewählten Ergebnissen
  • Konzepte zur Bewertung gemischtkörniger und organischer Böden

Prof. Dr.-Ing. habil. Jens Engel, HTW Dresden

Dr.-Ing. Dirk Heyer, TU München

 

10:00 Bau einer Neubaustrecke der Deutschen Bahn AG – Planung und Bau von Untergrund und Erdbauwerken bei höchsten Anforderungen an Setzungen und Verformungen

Prof. Dr.-Ing. Klaus Lieberenz, GEPRO Dresden

Prof. Dr.-Ing.habil. Peter-A. v. Wolffersdorff, BAUGRUND DRESDEN        

 

10:35 Kaffeepause

 

11:10 Die Spreng- und Einbautechnologie des Steinschüttdammes HRB Niederpöbel

Dr.-Ing. Roger Tynior

G.U.B. Ingenieur AG

 

11:30 Komplexes Verkehrsbauvorhaben Karl-Liebknecht-Straße von Martin-Luther-Ring bis Körnerstraße in Leipzig

  • Variantenfindung Vorplanung
  • Bürger- und Anliegerbeteiligung
  • geplante Bautechnologie/Baudurchführung
  • Planungs- und Bauzeiten

Dipl.-Ing. Ralf-Michael Göhner

Sachgebietsleiter Entwurfsplanung im Verkehrs- und Tiefbauamt Leipzig

 

11:55 Rechtliche Aspekte im Zusammenhang mit Mängeln im Straßenbau

  • Mangeldefinition
  • Bedeutung und Folgen von Zustandsfeststellungen und Teilabnahmen
  • Mängelansprüche vor und nach der Abnahme

RA Ulf Christiani

Rechtsanwalt & Partner bei HEUKING KÜHN LÜER WOJTEK

Partnerschaft von Rechtsanwälten und Steuerberatern

 

12:25 Aktuelle, praxisrelevante Rechtsprechung im Erdbau

  • Begriffsbestimmung von Boden contra Ausschreibungspraxis
  • Bodenkontamination unter Asphaltdecken – Freibrief für die Risikoüberwälzung auf den Bieter?

RA Helge Rübartsch, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

Rincke & Rübartsch Rechtsanwaltspartnerschaft

 

12:55 Diskussion und Schlusswort

 

13:00 Ende

TeilnehmerkreisGeschäftsführer, Bauingenieure aus Bauunternehmen und Planungsbüros, Vertreter der öffentlichen Hand sowie von Universitäten und Hochschulen
Teilnehmergebühr270,- € / 200,- €*
(inkl. Seminarunterlagen, Mittagessen u. Getränke)
VeranstaltungsortRAMADA Hotel Leipzig
Schongauer Straße 39
04329 Leipzig
Anmeldeschluss:

Referent/en

Referententeam

Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Ulrich Werner, MBA
Direktor Bauakademie Sachsen

work0351 7957497-13

vCard herunterladen