4F
8. Erdbaufachtagung
„Baugrundverbesserung und -verdichtung - Verfahren, Methoden, Materialien, Prüfungen“
Termin / Ort09.02.2012 - 10.02.2012 I 09:30 - 17:00 Uhr I Leipzig
Dauer: 12 Unterrichtsstunden bzw. 1.5 Tage
Zielstellung

Die Ertüchtigung des anstehenden Baugrundes (Verdichten, Spickpfählen, Stroh und Holzbewehrungen u. ä.) gehört zu den ältesten Aufgaben der Baukunst. Unter dem Aspekt, dass Boden Rohstoff, Baustoff und Wertstoff ist, wurden die Methoden und Verfahren der Baugrundertüchtigung in den letzten Jahren umfangreich weiterentwickelt. Prinzipielles Ziel ist dabei die gezielte Erhöhung unzureichender Bodeneigenschaften hinsichtlich Tragfähigkeit und Gebrauchstauglichkeit. Weitere Ziele können die Veränderung der Durchlässigkeit oder die Verbesserung der Erdbebensicherheit sein. Baugrundverbesserungsmaßnahmen werden für Neubau- und Sanierungsmaßnahmen des Hochbaus, für den Verkehrswegebau, für den Deich- und Dammbau - praktisch für alle geotechnischen Maßnahmen eingesetzt.

 

Die wesentlichen Bodenertüchtigungsmethoden sind die Bodenverdichtung und die Bodenveränderung. Verdichtungen können flächig mit statisch und dynamisch wirkenden Geräten oder punktuell mit tiefreichenden Methoden ausgeführt werden. Bei der Bodenveränderung stehen u. a. flächig oder punktuell tiefreichend wirkende Bindemittelzugabeverfahren sowie Entwässerungs-, Bewehrungs- oder Ersatzmaßnahmen zur Verfügung.

 

Das Fachtagung gibt einen Überblick über die Methoden, Verfahren und den Anwendungsbereich der unterschiedlichen Bodenverbesserungsmaßnahmen und widmet sich dabei sowohl Fragen der Planung als auch der Ausführung. Einzelne Verfahren sowie aktuelle Neuentwicklungen, Erfahrungen sowie Prüfmethoden werden näher vorgestellt und die Anwendung an Praxisbeispielen erklärt. Damit richtet sich die Fachtagung sowohl an Bauherren, Planer, Ausführende und Mitarbeiter aus Hochschulen und Universitäten und möchte den fachübergreifenden Dialog zwischen allen Beteiligten in den Diskussionen und bei der traditionellen Abendveranstaltung befördern. 

Inhalt

Programm - Donnerstag, 9. Februar 2012
 
09:30   Anmeldung / Tagungsunterlagen / Kaffeebuffet


             Moderation
             Prof. Dr.-Ing. Ralf Thiele, HTWK Leipzig

             Dipl.-Ing. Jens Poßecker, Bilfinger Berger Spezialtiefbau GmbH

 
10:00   Baugrundverbesserung und Baugrundverdichtung     
             - Einführungsvortrag -

  • schlechter Baugrund: Gelegenheit zum Austauschen, Verdichten,
    Verfestigen, Überbrücken oder Bewehren (oder wie man Geld dauerhaft verschwinden lässt)

             Univ.-Prof. Dr.-Ing. L. Wichter, BTU Cottbus

10:30   Schwere Polygonwalzen zur dynamischen Baugrundverbesserung

  • Merkmale
  • Verdichtungswirkung
  • Einsatzbereiche und -beispiele
  • Weiterentwicklungen

             Dipl.-Ing. Hans-Josef Kloubert, BOMAG GmbH Boppard
             Prof. Dr.-Ing. Ralf Thiele, HTWK Leipzig

 

 

Themenkomplex 1 - Oberflächenverdichtung

10:50   Einsatz der schweren Polygonwalze - Erfahrungen von der “NBS Erfurt-Leipzig/Halle“

  • Einsatzziele
  • Testfelder zur Überprüfung der Tiefenwirkung
  • Nachweisführung und Erfahrungen

             Dr.-Ing. Lutz Vogt

             BAUGRUND DRESDEN Ingenieurgesellschaft mbH
             Dipl.-Ing. Anja Vehlow
             DB ProjektBau GmbH
             Prof. Dr.-Ing. Ralf Thiele
             HTWK Leipzig

11:10   Einsatz der Bodenverbesserung im Erdbau unter Verwendung der anstehenden Böden zur Herstellung von Hochgeschwindigkeitsstrecken am Beispiel der “NBS Erfurt Halle/Leipzig“

             Dipl.-Ing. (FH) Stefan Pampel

             Dipl.-Ing. (FH) Felix Dietl Geotechnisches

             Ingenieurbüro Dipl.-Ing. A. Pampel GmbH

11:30   Diskussion und Mittagspause

Themenkomplex 2 - Tiefenverdichtung

13:00   Stabilisierungssäulen - Arten, Abgrenzung und  Wirkungsweise

  • Trocken- und Nassmörtelsäulen
  • Stopf- und Rüttelsäulen
  • Bodenmischsäulen, Schotterstopfsäulen und Rüttelstopfverdichtung

             Prof. Dr.-Ing. Thomas Neidhart
             Hochschule Regensburg

13:30   Besondere Herausforderungen beim Bau eines Logistik-Zentrums auf einer Bergehalde

  • Bauvorhaben und Schadensbild bei Baubeginn
  • besondere Baugrundeigenschaften der Bergehalde
  • Schadensursache und Sanierungsverfahren
  • Gründungskonzepte für die umfangreiche weitere Bebauung der Bergehalde

             Dipl.-Ing. Peter Priggert
             CDM Consult GmbH

13:50   Sandsäulen und CSV-Säulen    

  • Eignungs- und Standsicherheitsnachweise
  • Bauausführung und -dokumentation
  • Qualitätslenkung und -kontrolle

             Dipl.-Ing. W. Oltmanns
             Prof. Dr.-Ing. Walter Rodatz und Partner GmbH

14:10   Baugrundverbesserung im Wandel neuer Erkenntnisse

  • neue Erkenntnisse für Rüttelstopfsäulen mit Aufsatzrüttler und Rüttelrohr, Vorteile
  • Mörtelsäulen für die Gründung im Bestand

             Dr.-Ing. Christoph Beck 

             BAUER Spezialtiefbau GmbH

 

14:30   Kaffeepause

15:10   Dynamische Intensivverdichtung im Bestand - mehr als 30 Jahre Erfahrung - Schwingungsmessungen und neue Entwicklungen
             Dipl.-Ing. Johannes F. Kirstein, BVT DYNIV GmbH
             Dipl.-Ing. Margret Krings
             GuD Geotechnik und Dynamik     GmbH

15:30   Technisch-wirtschaftliche Entwicklungen bei der Untergrundverbesserung mit Schottersäulen für niedrige bis hohe Belastungen    

  • Bemessung - Ausführung - Prüfung - Beispiele

             Dr.-Ing. Ulf Köhler, Dr.-Ing. Sven Schwerdt,
             Dipl.-Ing. Thomas Philipp

             vgs Ingenieure Dr. Köhler & Kirschstein GmbH

15:50   Wege und Möglichkeiten zur sauberen Ausschreibung im Erdbau    

  • Situation in der Preisgestaltung im Verkehrswegebau
  • Ausweg aus dem Preisverfall - Spekulationspreis
  • Spekulationspotentiale als Spiegelbild der Ausschreibung
  • Wege zur sauberen Ausschreibung
  • partnerschaftlich bauen setzt eine nahezu fehlerfreie Ausschreibung voraus

             Dipl.-Ing. Detlef-Jürgen Stellmacher
             DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH

16:45   Diskussion    

18:00   Abendveranstaltung
 

 

Programm- Freitag, 10. Februar 2012

             Moderation
             Dr.-Ing. habil. Klaus Röder

             CDM Consult GmbH

 


Themenkomplex 3 - Bodenstabilisierungen und -bewehrungen

09:00   Wirkmechanismen und Effekte bei der Bodenstabilisierung mit Bindemitteln    

  • Stabilisierungseffekte unterschiedlicher Bindemittel
  • Praxisbeispiele
  • Anwendung bei sulfathaltigen Böden und Recyclingmaterialien

             Prof. Dr.-Ing. Karl Josef Witt

             Bauhaus-Universität Weimar

09:40   Neue Empfehlungen für Bewehrungen von Erdkörpern mit Geokunststoffen - EBGEO 2010

  • Grundlagen der Bemessung
  • Baustoffe
  • Bemessungsansätze
  • Hinweise zur Ausschreibung
  • Qualitätssicherung
  • Ausführung

             AOR Dipl.-Ing. Gerhard Bräu

             TU München

 

 

Programm- Freitag, 10. Februar 2012

10:20   Erhöhung der Tragfähigkeit ungebundener Tragschichten durch den Einsatz von Geogittern

  • unterschiedliche Wirkweisen von Geogittern
  • Bemessungsverfahren nach Ev2 Methode/CBR-Methode
  • allgemeine Einsatzmöglichkeiten
  • Projekte

             Dipl.-Ing. (FH) Anne Schultheiß
             Dipl.-Ing. Peter Pfannenschmidt
             Tensar International GmbH

10:40   Kaffeepause
    


Themenkomplex 4 - Sondermaßnahmen

11:10   Baugrundverbesserungsverfahren zur Gründung der Bundesstraße B176 auf einer jungen Hochkippe im Braunkohlenrevier der MIBRAG
             Dr.-Ing. Carsten Ahner
             Straßenbauamt Leipzig          
             Dr.-Ing. Stephan Uhlemann
             MIBRAG
             Dipl.-Ing. Johannes Kirstein
             BVT DYNIV GmbH
             Dipl.-Ing. Peter Uhlich
             CDM Consult GmbH

11:40   Gründung von Straßen und Brücken im Umfeld von aktivem Bergbau und Altbergbau    

  • Entstehung von Bergschäden
  • Handlungsempfehlungen
  • Risikobewertung
  • Beispiellösungen

             Dipl.-Ing. Thomas Fröhner
             G.U.B. Ingenieur AG

12:00   Baugrundvereisung - Planung und Bauausführung

  • vereisungsspezifische Bodenuntersuchungen
  • thermische und statische Frostkörperbemessung
  • Ausführungsbeispiele im Spezialtief- und Tunnelbau

             Dipl.-Ing. Helmut Haß
             CDM Consult GmbH

12:20   Die Sanierung und Verwahrung der industriellen Absetzanlage Borbachtal
             Dr.-Ing. Roger Tynior
             G.U.B. Ingenieur AG

12:40   Planung und Fachbegleitung einer Hybridgründung auf sumpfigen Böden
             Dipl.-Ing. Gerd Mrozik, Dipl.-Ing. Tilo Weber
             BAUGRUND DRESDEN Ingenieurgesellschaft mbH

13:00   Diskussion und Schlusswort

TeilnehmerkreisGeschäftsführer, Bauingenieure aus Bauunternehmen und Planungsbüros, Vertreter der öffentlichen Hand sowie von Universitäten und Hochschulen
Teilnehmergebühr220,- € / 170,- €*
(inkl. Seminarunterlagen, Mittagessen u. Getränke)
VeranstaltungsortRAMADA Hotel Leipzig
Schongauer Straße 39
04329 Leipzig
Anmeldeschluss:

Referent/en

Referententeam

Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Ulrich Werner, MBA
Direktor Bauakademie Sachsen

work0351 7957497-13

vCard herunterladen